Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Kunst am Schyren-Gymnasium

Liebe Besucherin, lieber Besucher, liebe Kunstinteressierte,

Kunst sowie Kunstunterricht zeichnet sich durch sein Facettenreichtum aus. Um unseren Fachbereich vorzustellen, sind im Folgenden fragmentarische Zitate von Künstlern, Kunstwissenschaftlern und Philosophen Bildern aus unserer täglichen Arbeit gegenübergestellt. Damit wollen wir auf die Bildungsziele unseres Faches in ihrer Vielseitigkeit hinweisen:

„Gebildet ist der Mensch mit gebildeten Sinnen“ ¹

 

„Wie machen wir klar, dass Kunst nicht nur ein Nebenprodukt in der Gesellschaft ist? Denn meiner Auffassung nach gehört Kunst, also das Kultivieren aller, ganz nach oben.“ ²

Trotz einer stetig ansteigenden Bilderflut im privaten und im öffentlichen Raum, herrscht ein visueller Analphabetismus – die Kunstmuseen halten das Instrumentarium für ein selbst bestimmtes Sehen bereit.“³

„Nicht Geheimnisse lüften, sondern neue schaffen“4

„Die Aufgabe der Kunst besteht darin, das darzustellen, was zwischen dem Objekt und dem Künstler steht, nämlich die Schönheit der Atmosphäre, das Unmögliche“5

„Farben sind eine Sprache und so facettenreich wie Gefühle“6

„Es gibt zahllose Beschreibungen von Welt, die sich weder ineinander überführen noch sich in wahre und falsche Versionen klassifizieren lassen. Sie stehen nebeneinander als verschiedene Weisen der Erzeugung von gleichermaßen wirklichen Welten“ 7

„Enthält der Traum weniger Gesetzeskraft als das übrige Leben?“ 8

„Wer will in einer Gesellschaft ohne Kunst leben? Ich nicht.“9

Mit Papier, Bleistift, Kohle, Kreide, Deck- und Aquarell- Öl- und Acrylfarbe, mit Ton, Holz, Stein, Gips, Pappmachée, mit Video, Foto, MP3 und mit vielen Bildern versuchen wir, unseren Schülern nicht nur Kunst in ihrer Vielfalt nahe zu bringen, sondern auch jene Vielfalt in unseren Schülern zu wecken.

Neben den klassischen Gattungen der Kunst thematisieren wir in Unterrichtsprojekten und Lehrgängen auch Kunstgeschichte sowie Bereiche der angewandten Kunst wie etwa Architektur und Design, mit dem Ziel ein möglichst breites Wissen über die uns umgebende kulturell gestaltete Wirklichkeit zu vermitteln.


Das Unterrichtsangebot wird durch Wahlkurse erweitert. Die Videogruppe EVO sowie der Wahlkurs Lichttechnik bieten Raum zur kreativen Auseinandersetzung mit neuen Medien, Im Kurs KUNST XXL  werden Kostüme und Bühnenbilder für die Theatergruppen entworfen und hergestellt.


Mit Projekten und Ausstellungen im ffentlichen Raum versuchen wir, unsere Schule mit der Stadt zu vernetzen und unseren Schülerinnen und Schülern außerschulische Lernorte zu erschließen.

Anna-Maria Schirmer


¹ Hans Georg Gadamer, Philosoph

² Prof. Jörg Immendorf Künstler

³ Dr. Hans Günter Golinski, Kunsthistoriker und Museumsleiter

4 Jürgen Kadow (Künstler)

5 Claude Monet

6 Ursula Jüngst

7 Jan Eeckhout

8 André Breton

9 Vera Munro, Galeristin



Zu "Profile ..."
Zur Startseite des SGP
Zu "Auf dem Weg - Junge Kunst am SGP"