Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Förderkreis Blitzlichterabend 2010


Noch nie Gesehenes konnten die zahlreichen Besucher beim „Blitzlicht“-Abend des Förderkreises des Schyren-Gymnasiums in Augenschein nehmen: Die Leistungskurse Kunst und Musik präsentierten in einem kooperativen Projekt animierte Werke, die mit Musik begleitet, manchmal auch kontrastiert wurden.

Unbedingt hervorzuheben ist dabei das Klavierspiel von Teresa Müller bei der Darbietung des Impromptu As-Dur von Franz Schubert.

In einen echten Dialog mit den animierten Bildern von Daniel Schäfer trat Lukas Stolz mit seinem Hornspiel, begleitet von Isabella Mayr am Akkordeon: Sie trugen eine faszinierende Bearbeitung von Joseph Haydns Konzert für Horn und Orchester vor.

Staunenswert waren alle Doppel-Projektionen der animierten Bilder zum Thema „Idyllen und Abgründe“. Sie werden übrigens am 30 Januar im Haydn-Haus in Wien ein weiteres Mal präsentiert.
Einen herzerfrischenden Eindruck hinterließen die jungen Musiker aus der Streicherklasse (5A) unter der Leitung von Christiane Sauer: Drei Monate Violinspielunterricht und schon ein Orchester! Wohin die frühe Begeisterung für ein Instrument führen kann, zeigte die mehrfache „Jugend musiziert“-Preisträgerin Sophia Kraus (8D) mit Felix-Mendelsohn Bartoldys drittem Satz aus dem Violinkonzert e-moll, Opus 64. Kaum enden wollender Beifall honorierte ihre perfekte Sololeistung an der Geige.
Das Schulorchester setzte das Programm mit flotten Melodien fort.

Einen weiteren Höhepunkt setzte zunächst Nadja Averbeck, die eine Formation jüngerer Tänzer sowohl zu Michael Jacksons „The way you make me feel“ als auch zu „Schwanensee“ von Tschaikowski in einer absolut sehenswerten Choreographie unter dem Titel „Ballett meets Jazz – Modern“ anleitete – und natürlich auch selbst mittanzte.

Ebenfalls als gelungene Präsentation ihrer Facharbeit zeigte Melanie Mursch eine überlegte Tanzinszenierung zur Musik von Yolanda Adams „I believe“, die durch die Mischung verschiedener Tanzstile, unter anderem Hip-Hop, überzeugte.
Als nächstes Blitzlicht verausgabten sich drei der bekannten Stachelbären in einer sehr unterhaltsamen Rückschau auf ihre mehr als 30 Jahre zurückliegende SchuIzeit am Schyren-Gymnasium. Der legendäre Teppichboden bekam in mehrfacher Hinsicht sein Fett weg. Auch dass nun schrittweise „unserer ehemaligen Lehrer“ wieder ihren Dienst am SGP aufnähmen, war erwähnenswert: Manche nennen es „alte Zöpfe“, andere sprechen von „Kontinuität“. Vielen Schülern zum Trost verkündeten die Stachelbären: „Was uns früher als Wiederholung angestrichen wurde, ist auf der Kabarett-Bühne ein Stilmittel.“
In der gut gefüllten Aula konnte Martina Domke, die Vorsitzende des Förderkreises des Schyren-Gymnasiums Pfaffenhofen, neben dem stellvertretenden Landrat Franz Rothmeier und der Bürgermeisterin Monika Schratt auch Altlandrat Rudi Engelhard und Altbürgermeister Prechter sowie Vertreter örtlicher Firmen und Banken begrüßen – diese hatten durch Spenden und Anzeigenschaltung die Veranstaltung finanziell ermöglicht. Grußworte sprachen auch der Schulleiter Dietmar Boshof und Dr. Thomas Dickert im Namen des Elternbeirates. Den Veranstaltern bleibt zu wünschen, dass möglichst viele der Besucher den im Programmheft abgedruckten Anmeldezettel ausfüllen und Mitglieder im Förderkreis des SGP werden.

Text und Fotos: Hans-Georg Haehnel, Pfaffenhofen 2010

>> Zum Beitrittsformular (PDF) des Förderkreises

>> Zu der Seite des Frderkreises

>> Zur Animation der Bilder der Fotografin Gabriele Hartmann, Pfaffenhofen-Förnbach