Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Das Lernen lernen - oder das Lernen mit Methode: Auch im Internet!
Lernen findet nicht nur in der Schule statt: Unser Gehirn lernt immer, ob wir wollen oder nicht. Es kann gar nicht anders! (Manfred Spitzer)
Kinder lernen sprechen und laufen, Rad fahren und einen Computer bedienen, wir erinnern uns mühelos an den 11. September und an die aufmunternden Worte eines Freundes oder einer Freundin. Vokabeln pauken oder Klavier spielen dagegen kann mühsam sein. Manchmal gelingt Lernen also von allein, manchmal erleben wir es als anstrengend.
Spaß und Freude stellen sich jedenfalls immer dann ein, wenn man etwas kann.

Welche Faktoren beeinflussen insbesondere das schulische Lernen? Wie gelingt es unseren Schülern, erfolgreich und manchmal sogar lustvoll zu lernen?
Dazu müssen unterschiedliche Bedingungen erfüllt werden. Intelligenz ist ein wichtiger Faktor aber nicht der einzige! Ob die kognitiven Fähigkeiten optimal genutzt werden können, hängt z.B. auch ab von
  • Interesse und Motivation
  • Werten und Zielen
  • der Verknüpfung mit bereits erworbenem Wissen
  • dem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • dem Arbeits- und Lernverhalten
  • der Fähigkeit, mit Misserfolgen umzugehen
  • einer anregenden Umgebung
  • dem Gefühl, angenommen zu sein
Menschen, insbesondere Kinder, sind von Natur aus wissbegierig. Sie möchten wissen, wie die Welt funktioniert. Lernen fällt leichter, wenn der Schüler glaubt, dass der Lernstoff bedeutsam für ihn ist, und wenn er erfährt, dass er beim Lernen seine Kompetenzen erweitert.
Als befriedigend wird Lernen von Schülern erlebt, wenn sie selbst für den Lernprozess Verantwortung übernehmen. Selbsttätiges und selbstständiges Lernen ist am nachhaltigsten.

Aber: Selbstständigkeit braucht Training. Dies gilt ganz besonders für unsere jüngsten Schüler. Gerade neue Lehr- und Lernformen, die sie am Gymnasium kennen lernen, setzen in hohem Maße darauf, dass Schüler Inhalte selbstständig erschließen, Probleme erarbeiten und Erarbeitetes präsentieren. Das erfolgreiche und nachhaltige Lernen braucht jedoch Methode, um Lernprozesse effizienter planen, gestalten und kontrollieren zu können.

Hier setzen wir mit dem in den Unterricht integrierten Kurs Lernen lernen an (Pädagogisches Konzept). Wichtige Elemente sind z.B.
  • unser Gedächtnis und wie man das Speichern und Abrufen von Gelerntem fördern kann
  • das Setzen individueller Lernziele
  • die sinnvolle Organisation der Hausaufgaben (10 Spielregeln für die Hausaufgaben)
  • Konzentration und Entspannung
  • intelligentes Üben und Wiederholen
  • die Vorbereitung auf Klassenarbeiten (Vorbereitung auf Schulaufgaben)
  • Mitarbeit im Unterricht
Fleiß schlägt Grips lautete kürzlich der Titel eines Berichts über eine Studie zum Schulerfolg. Amerikanische Psychologen fanden nämlich heraus, dass die Intelligenz zwar einen Einfluss auf die schulischen Leistungen der Kinder hat, doch soll dieser nur etwa halb so groß wie der Einfluss der Selbstdisziplin sein.
Die Selbstkontrolle des Lernprozesses ist also der Schlüssel zum erfolgreichen Lernen.

In diesem Sinne wünschen wir unseren Schülerinnen und Schülern viel Erfolg beim Lernen und viel Spaß am Erfolg!

Theresia Werther, Beratungslehrerin


Zurück zur Schulberatung
Zur Startseite des SGP