Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Natur und Technik Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen (Albert Einstein).

Im Fach Natur und Technik sollen Schüler neugierig sein und viele Fragen stellen. Um ihnen eine Antwort zu geben, lassen sich vor allem Erfahrungen aus der Biologie, Chemie, Physik, Geografie und Technik nützen, die in einer vernetzten Betrachtungsweise phänomenologisch dargeboten werden. Mithilfe der Informatik können die Schüler Informationen darstellen und austauschen. Gerade die Verzahnung von Vorgängen in der Natur und den technischen Anwendungsmöglichkeiten, dargeboten mit Mitteln der Informationstechnik, soll einen Schwerpunkt des Unterrichts bilden. Ein weiteres zentrales Anliegen des Faches Natur und Technik ist sowohl das selbstständige Experimentieren, als auch das Lernen von sozialem Verhalten im Team. Unser Leben ist in hohem Maße von Naturwissenschaften und Technik geprägt. Deshalb soll in Natur und Technik ein reges Interesse an Vorgängen in der belebten und unbelebten Natur geweckt werden.

Eine Türe öffnet sich und schon liegt vor den Schülern ein grünes Klassenzimmer, umrahmt vom leise plätschernden Gerolsbach, blühenden Sträuchern und schattenspendenden Bäumen. Der Zugang ins Freie gehört zu einem neuen Unterrichtsraum mit Vorbereitung und Sammlung, den das Fach Natur und Technik in diesem Schuljahr erhalten hat. Genützt werden die neuen Räumlichkeiten von den 5. Klassen mit insgesamt 18 Wochenstunden. Dem Sachaufwandsträger und allen an Planung und Einrichtung Beteiligten gilt es hierfür Dank auszusprechen.

Die Schwerpunkte Biologie und Naturwissenschaftliches Arbeiten sollen den Schülern praxisnah Vorgänge in der Natur vermitteln. Dafür liegt umfangreiches Übungsmaterial bereit und für das Thema „Licht“ stehen Experimentierkästen zur Verfügung, mit denen selbstständig der Weg von der Lichtquelle über Linsen bis hin zum Auge beschritten werden kann.

Schule soll die Augen öffnen für Vorgänge in der belebten und unbelebten Natur und nur wer sich mit diesen auseinandersetzt, kann sie auch verstehen.


Werner Fischer



Aktuellste Nachrichten aus dem Bereich der Naturwissenschaften: News
Zu "Profile ..."
Zur Startseite des SGP