Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Abitur-Revue 2008

Harter Gessler, weicher Kern?
„Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet“, so lautetet einer der Kernsätze aus der Fastenpredigt von „Bruder“ Alexander, der den Alltag am Schyren-Gymnasium einer humorvoll kritischen Würdigung unterzog.

Wenn der Schulleiter und sein Stellvertreter auftauchten, stellten manche sich die Frage, wer nun die harte, wer die weiche Linie vertrete, so eine der Aussagen des Predigers. Auch verwandelte sich die Schule im Rahmen der Predigt von Alexander Pfefferler schnell in ein neumodisches Erziehungscamp, das von lauter Super-Nannys bevölkert würde.


Kaum aber war die Predigt den Betroffenen zu Herzen gegangen, entpuppte sich das SGP als eine Dependance der Rocky Horror Picture Show, in der doch etliche Lehrkräfte „mitwirkten“. In diese transsylvanische Atmosphäre gerieten zwei junge Menschen auf der Suche nach einem passenden Ort, um Abitur zu machen.

Die Zuschauer konnten Anna Fröhlich und Cornelius Wolf bei der Suche nach den besten Leistungskursen begleiten, die zum Teil live, zum Teil als Videos präsentiert wurden.

Der Leistungskurs Mathematik zum Beispiel warb in der Show mit dem Slogan „Bitte ein Landskron“, während der Französischleistungskurs zum Leistungskurs „Knoblauch“ mutierte, um Eindringlinge fern zu halten.

Das Video über die Studienfahrten wurde durchaus attraktiv mit „Here comes the sun“ von den Beatles unterlegt. Transsylvanien hat auch seine positiven Seiten.


Zwischen den einzelnen Szenen spielte – leider oft viel zu kurz – eine neuformierte Band von Schülerinnen und Schülern: Andy Kothmeier (Bass), Lukas Westner (Gitarre / Gesang) , Andreas Kratzert (Gitarre / Gesang), Christoph Raucheis (Drums), Anja Ott, Julia Leopold und Lisa Gmür, Constanze Miller (alle Gesang und teilweise Keyboard). Während Andreas Kratzert als Sologitarrist überzeugte, ließ Lukas Westner, der schon im Bayerischen Rundfunk zu hören war, sein gesangliches Talent aufblitzen.


Den Schluss bildeten ganz ernsthafte Dankesworte an den Kollegstufenbetreuer Günter Helmbrecht, an den Regisseur des ganzen Spieles, Benjamin Schaper, und die vielen Helfer von der Technik und der Maske,

bevor dann alle Kollegiatinnen und Kollegiaten in ihren Abi-Song, wieder von der Band begleitet, einstimmten: „Abitur, jetzt ham wir’s geschafft, jetzt ist der Stress vorbei. Auf, ab ins Leben, o’zapft is, und die Freiheit beginnt, wir legen richtig los.“

Text und Bilder: © Hans-Georg Haehnel, Pfaffenhofen, Juni 2008


Zurck zu "Veranstaltungen am SGP"
Zur Startseite des SGP